Die Pfarrei

Aktuelles

Inhalt anzeigen

Beim Installations-Gottesdienst unseres neuen Pfarrers Michael Brunn am 26.09.21 um 9:15 Uhr gilt ausnahmsweise die 3G-Regel.
Bitte nehmen Sie einen entsprechenden Nachweis (z.B. Impfnachweis und Ausweis) mit.

Hintergrundbild anzeigen

Gruppierungen

Ministranten

Wir sind eine Gruppe von ca. 20 Jungs und Mädchen im Alter zwischen 9 und 19 Jahren. Unsere Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass während des Gottesdienstes vorne am Altar alles funktioniert, und Herrn Pfarrer zu unterstützen. Alle zwei Wochen finden sogenannte Ministunden statt, in denen wir basteln, grillen, Spiele spielen, kegeln oder auch einmal einen Film ansehen.

Des Weiteren findet einmal im Jahr ein Ausflug statt, der abwechselnd einen Tag bzw. ein Wochenende lang ist. Bei Fragen wendet euch bitte an Michaela Geyer oder die Oberministranten. Wir freuen uns immer über Neuzugänge ab der dritten Klasse!

nach oben

Katholische Arbeitnehmerbewegung – Ortsverband Neustift

Abb: Der Vorstand der KAB Neustift, 18.12.2015, Foto: Reinl

Ziele des Ortsverbandes

Der Ortsverband – gegründet 1975 – ist eine Gemeinschaft christlich orientierter Arbeitnehmer, die aus dem Leben der Pfarrei nicht mehr wegzudenken ist. Der Vereinsführung geht es nicht nur darum, die Ziele der Arbeitnehmerbewegung zu verwirklichen. Ein großes Anliegen ist auch die Förderung zwischenmenschlicher Kontakte in einer Pfarrgemeinde, in der die Anonymität durch den Zuzug vieler Neubürger besonders groß ist.

Mit verschiedenen Veranstaltungen – etwa 11 im Jahr – wird die Möglichkeit geboten, sich über wichtige Themen zu informieren, seinen Horizont zu erweitern, Feste zu feiern oder ganz einfach wieder einmal einige Stunden in fröhlicher Runde bei gleichgesinnten Freunden zu genießen.

Ortsverbandsleitung:

Weitere Mitglieder der Ortsverbandsleitung: Kassenprüfer:

nach oben

Seniorenclub

Der seit 1971 in der Pfarrei existierende Seniorenclub erfreut sich bei seinen Besuchern großer Beliebtheit. Es ist ein offener Club (ohne Mitgliedsbeitrag) mit 40 bis 45 ständigen Besuchern, der sich im 14-tägigen Turnus jeweils am Mittwoch um 14 Uhr im Pfarrzentrum trifft.

Neben der Kaffeerunde, die dem Gesprächsaustausch und der Förderung des Gemeinschaftssinns dient, gibt es auch jeweils für ca. 45 Min. einen inhaltlichen Schwerpunkt mit verschiedenster Thematik. Pro Jahr werden 1 Ganz- und 3 Halbtagesfahrten organisiert, an denen auch Interessierte aus dem Pfarrverband teilnehmen können.

Den Club leitet Frau Elisabeth Mamic (Tel. 0851 / 8 51 69 85). Ihr stehen zur Seite Frau Rosina Höcker als Stellvertreterin und 3 weitere ehrenamtlich arbeitende Damen im Kaffee-Team. Der Club kann von jedem Interessierten aus der Pfarrei ab 65 Jahren besucht werden.

Alle Informationen, Aktionen und Termine werden jeweils im 2-monatig erscheinenden Pfarrbrief veröffentlicht.

nach oben

Katholischer Deutscher Frauenbund – Zweigverein Neustift

Unsere Gemeinschaft wurde am 15. März 1971 auf Anregung des damaligen Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Herrn Hans Harwalik gegründet. 35 Frauen wählten damals Frau Maria Strobl zur erste Vorsitzenden des Zweigvereins. Ihr folgte 1987 im Amt Frau Theresa Kapsner. Von 1993 bis 2012 hat Frau Elisabeth Reinl den Vorsitz übernommen.

Nach dieser Zeit hat sich keine erste Vorsitzenden mehr gefunden. Frau Anita Bauer hat sich weiterhin als Schatzmeisterin um die Finanzen gekümmert sowie Frau Christa Weinzierl um die Verteilung der Frauenbundhefte. Frau Elisabeth Reinl blieb weiterhin Ansprechpartnerin.

In seiner mehr als 100-jährigen Geschichte hat der Frauenbund schon viel für die Gleichstellung der Frauen in Politik, Gesellschaft und Kirche getan. Wie die aktuelle Situation zeigt, gibt es auch weiterhin viel zu tun, wie wir es aus unserem Magazin ,,engagiert" entnehmen können.

40 Jahre lang hat sich unser Neustifter Zweigverein für das Gemeinschaftsleben in der Pfarrei Auferstehung Christi mit Leidenschaft engagiert, z.B. bei der Mitwirkung bei kirchlichen Festen, bei Altentagen, beim Blumenschmuck für die Pfarrkirche, beim Besuchsdienst für Jubilare und Kranke, bei Kuchenspenden, beim Pfarrfest, bei der musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten, bei Ausflügen in die bayerische Heimat und das österreichische Nachbarland bis hin zur Pflege der Geselligkeit.

Durch Tod und Austritt hat sich die Zahl unserer Mitglieder in den letzten Jahren leider laufend verringert. Trotzdem wollten sich die verbliebenen Mitglieder nicht ganz aus dein Augen verlieren und so haben wir uns zum Neujahrsempfang, zum Kreuzweg, zur Maiandacht, zum Kräuterbüschelbinden und zum Oktoberrosenkranz getroffen ebenso wie in geselliger Runde in verschiedenen Cafés.

Wir sind dankbar für die lange Zeit, die wir im Zweigverein als Gemeinschaft erleben durften.

Ansprechpartnerin ist die frühere Vorsitzende Elisabeth Reinl, Tel. 0851/81401. Das Programm erscheint zweimonatlich im Pfarrbrief.

nach oben